Kirsten Borchert : EQUAL

EQUAL

Kirsten Borchert

09.11.2019 – 18.01.2020
Eröffnung 09.11.2019, 20 Uhr

Kirsten Borchert zeigt in der Ausstellung EQUAL 15 Arbeiten aus der Siebdruck-Serie EQUAL und die Installation Park.
Die Ausstellung EQUAL ist ein Gedankenspiel zu Gleichheit und Variation.
Dabei arbeitet Kirsten Borchert mit dem Wort „EQUAL“ als solchem. Buchstabe für Buchstabe. Nach einem von ihr erdachten System schafft Kirsten Borchert Variationen des Wortes Equal und wirft so die Frage auf: Was ist hier gleich? Jedes der ikonenartigen Bilder enthält alle Buchstaben des Wortes Equal. Obwohl „gleich“, ist jede Collage anders in Form und Farbe – jede für sich ein abstraktes, unverglastes, farbstarkes Objekt.
Dazu hat Kirsten Borchert jeden Buchstaben des Wortes Equal achtmal aus einem siebgedruckten Farbbogen im Format 30 x 40 cm ausgeschnitten. Für ihre Buchstabenarrangements verwendet sie sowohl die positiven als auch die negativen Ausschnitte. Die fünf Buchstaben des Wortes Equal wurden auf einer Fläche von 30 x 40 cm montiert, ohne Wiederholung in Form und Farbe. Alle Varianten entziehen sich erlernten Lesegewohnheiten. Aus dem Wort Equal wird ein abstraktes Objekt, das sich sperrig, verschlüsselt neu lesen lässt.
Die Installation Park entwickelte Kirsten Borchert aus dem Baukasten der fünf Buchstabenformen E, Q, U, A und L. Die Buchstabenelemente aus Beton und MDF wurden zerschnitten, zusammengefügt, in den Raum geklappt, mit Volumen gefüllt. Aus Buchstaben entsteht ein eigenes bauliches Ensemble. Eine architektonisch, schlummernde Basis, die auf die Erweckung durch unsere assoziativen Gedankenspiele wartet.
Kirsten Borchert lebt und arbeitet in Wien. Für das 16.Blatt der Serie EQUAL erhielt sie den Hauptpreis der 36.Österreichischen Grafikausstellung.